News

Preisliste Hochzeitsfotograf

Die Preisgestaltung eines Hochzeitsfotografen

Diese unterliegt vielen Kriterien, die jeder Hochzeitsfotograf nach seinem Ermessen betrachtet und gestaltet. Kosten für Marketing, Material, Neuanschaffungen und der individuelle Stundensatz sind nur einige.
Da ich mittlerweile zu einem sehr großen Teil über persönliche Empfehlungen der Brautpaare gebucht werde, kann ich auf Werbung nahezu verzichten. Zufriedene Brautpaare in ganz Süddeutschland – das Beste was einem Hochzeitsfotografen passieren kann. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an meine Kunden. Aus diesem Grund kann ich meine Leistungen zu vernünftigen Preisen anbieten, welche ich transparent auf meiner Website mit allen Leistungen veröffentliche.

Julkai_065

Die Preisliste

Um Sie beim Vergleichen der Preise zu unterstützen, biete ich Ihnen Auszüge meiner Preisliste als Download an:

http://www.silentseconds.de/…/…/2011/09/Preisliste-20162.pdf

Die Stundensätze gelten als Beispiele, haben Gültigkeit für 2016 und Fahrtkosten setze ich sehr kundenorientiert und niedrig an. Weitere Informationen finden Sie direkt in der Rubrik Preise (bitte anklicken).
Fragen dazu? Einfach anrufen oder schreiben Sie mir – ich freue mich auf Sie.

Mitglied der Fearless Photographers

„Fearless Photographers is a directory of more than 2,500 of the world’s boldest wedding photographers for couples who truly love photography.“ Und darum freue ich mich, dass ich am 7.September ebenfalls aufgenommen wurde. Es geht weiter…

fearless_photographer_member

Jetzt auf Facebook – besuchen Sie uns.

Liebe Kunden und Brautpaare,
ab heute, 27.07.2014, habe ich eine Fanseite auf Facebook. Dort werden ich in regelmäßigen Abständen Tipps und Ideen rund um das Thema Hochzeit posten – aus jahrelangen Erfahrungen, welche ich gerne mit Ihnen teile. Auch spreche ich Empfehlungen aus, welche ich transparent erläutern werde. Ab 2015 verlose ich zudem jedes Jahr eine Hochzeitsreportage, d.h. Sie übernehmen die Reise- und Hotelkosten, das Honorar bestimmen Sie selbst. Voraussetzung: Die Hochzeit wird in einer Stadt oder Region gefeiert, welche ich zuvor öffentlich über Facebook ausschreibe – lassen Sie sich überraschen. Besuchen Sie mich bei Facebook und lassen Sie sich von meinen Beiträgen inspirieren. Der direkte Weg zur unsere Seite: https://www.facebook.com/silentseconds Ich freue mich auf Ihren Besuch.

MK16pxf_2917

 

Die Bildbearbeitung des Hochzeitsfotografen

Heute möchte ich Ihnen kurz erläutern, warum ich mich als Hochzeitsfotograf nicht auf einen Stil festlege. Hochzeitsfotografien werden stets im Sinne des Betrachters beurteilt, d.h. sein individueller Geschmack, seine Vorlieben entscheiden über ein Bild. Da ich selbst viele Bearbeitungsstile beherrsche und ich alle Stile auch persönlich mag, gibt es hier kein Richtig oder Falsch. Der Stil der Bearbeitung muss zu Ihnen passen, Ihren Geschmack treffen. Sicherlich spielt die Location und die Lichtstimmung und -führung vor Ort auch eine Rolle. Deshalb spreche ich mich mit meinen Brautpaaren ab, versuche Ihre Vorstellungen und Vorlieben zu erfassen. Zu Beginn der Bildbearbeitung erhalten Sie ein und dasselbe Bild in 3 verschiedenen Ausfertigungen per E-Mail zugesendet bzw. durch Zugriff auf einen Server bereitgestellt. Sie suchen sich eine Bildbearbeitung nach Ihrem Wunsch aus – und schon können wir Ihre persönliche individuelle Hochzeitsreportage produzieren. Vergleichen Sie in meiner Galerie, wie unterschiedlich wir auf die Wünsche unserer Brautpaare eingehen können.

MK16pxf_2687

Woran erkennt das Brautpaar einen guten Hochzeitsfotografen? Teil 2

In Teil 2 möchte ich Ihnen Tipps geben, welche sich auf die Galerien der Hochzeitsfotografen beziehen. Wenn Sie von einem Hochzeitsotografen (oder Fotografin) den gesamten Tag begleitet werden, könnte ein gutes Kriterium sein, dass dieser seine  fotografischen und kreative Leistungen über den gesamten Tag aufrecht erhält – und das sollten Sie meines Erachtens in einer Galerie eines guten Hochzeitsfotografen sehen. Wenn Sie eine Galerie betrachten, welche nur aus sehr guten Einzelbildern besteht, aber keine Kurzfassung eines Hochzeitstages zeigt, dürfen und sollten Sie sich eine Hochzeitsfotoreportage zeigen lassen. Diese beinhaltet üblichweise das Ankleiden des Brautpaares, die Trauungen, den Wurf des Brautstraußes, Gruppenfotos und ggf. auch die klassichen Portraitfotos des Brautpaares. Auch viele Details, Szenen hinter den Kulissen, die kulinarischen Highlights sowie der Brautwalzer und die anschließende Party sollten größtenteils dargestellt sein. Viele spontane Szenen sind vor allem durch Emotionen geprägt, welche der Hochzeitsfotograf dann gekonnt widerspiegeln sollte.

Eine Hochzeitsreportage kann (dies ist aber kein Muss, da manche Brautpaare auf diese Option verzichten) auch die sogenannten Klassichen Portraits beinhalten. Es ist eine Frage des Geschmacks, welche Art von Portraits Sie bevorzugen: lebendig und spontan oder eher klassisch. Ein guter Hochzeitsfotograf geht hier auf Ihre Wünsche ein, unter der Berücksichtigung von Licht, Location und Ihrer Stimmung vor Ort.

Woran erkennt das Brautpaar einen guten Hochzeitsfotografen? Teil 1

Diese Frage stellte mir vor Tagen eine Braut in einem bekannten deutschen Forum. Ich weiß, dass es schwer geworden ist, sich durch die große Anzahl der Hochzeitsfotografen zurecht zu finden. Erste Unterschiede beginnen bei den Leistungen und den Preisen. Ein Hochzeitsfotograf, der eine aufwendige Bildbearbeitung zu Gunsten der Kunden vollzieht, wird mehr Arbeitszeit vor dem Computer verbringen, als derjenige, der hier weniger zeitlichen Umfang investiert. Also, schauen Sie genau hin: Sind die Bilder schön scharf? Erkennt man Details in den hellen und sehr dunklen Bereichen oder „säuft“ das Schwarz ab, in eine dunkle Masse ohne erkennbaren Strukturen? Macht sich der Fotograf die Mühe, vor Ort mit vielen verschiedenen Objektiven zu arbeiten oder haben die Bilder alle eine sehr begrenzte Auswahl an Perspektiven? Wie beweglich war der Fotograf vor Ort? Sind ungeeignete, störende Elemente im Bild?

Und ganz wichtig: Hat es der Hochzeitsfotograf geschafft, dass Brautpaar „abzuholen“, war dieses offen und hatte Vertrauen und Spaß zum und mit dem Hochzeitsfotografen? Das können Sie daran erkennen, wie lebendig oder zurückhaltend sich das Brautpaar vor dem Hochzeitsotografen bewegt und gegeben hat. Sie möchten noch mehr erfahren? Zögern Sie nicht, mich anzurufen: 0781-948 3030 oder 0177-538 3030 (Mo. bis Fr., 8 bis 21 Uhr). Gerne nehme ich mir die Zeit, mit Ihnen Ihre Wünsche, Gedanken und Ideen bezüglich der Hochzeitsfotos zu erörtern.

Für einen Tag mal Model sein

Was braucht es, um wunderschöne Fotos von sich zu erhalten? Gelingt dies nur den Profi-Models? Nein, ich behaupte, jeder Mensch ist auf seine Art und Weise fotogen, hat etwas, das nur wachgekitzelt werden muss. Findet ein Mensch ein bisschen Mut und ein gewisses Vertrauen zum Fotografen und dessen Team, rollt der Stein von ganz alleine. In der folgenden Serie hatte auch ich ein bestimmtes Bild vor Augen, an welches ich mich aber hinarbeiten musste, zusammen mit dem Team und Sarah. Ich bedanke mich an dieser Stelle von ganzen Herzen bei Mario (Fotograf und Assistent), bei Julia (Visagistin), bei Sandra (Assistentin), bei Maren (Second-Shooter/Assistenin), bei Anne (Styling)) und natürlich bei Sarah, welche innerhalb weniger Stunden einer Dynamik entwickelte, wie ich sie selten erlebt habe. Man beachte, Sarah hatte uns als Privatperson gefragt und stand bisher noch nie vor einer „Kamera“…

DE Read More»

Impressionen Sarah Probeschminken

In wenigen Tagen werden wir ein Shooting mit Sarah veranstalten. Dieses Shooting wird in Frankreich/ Strasbourg stattfinden. Damit wir einen reibungslosen Ablauf garantieren können, hat Sarah sich bereit erklärt, sich bei uns Probeschminken zu lassen. Anhand von Beispielen, die wir zu dritt (mit Julia, unserer Visagistin) begutachteten, wurde dann – nach einem mediterranen Salat – umgehend begonnen. Spontan griff ich zur Kamera um Sarah an diese für sie noch neue Situation zu gewöhnen. Hier nun ein paar der Ergebnisse…

DE Read More»

Engagement-Shooting April 2011 in Lahr

Liebe Besucher meiner Homepage,

heute möchte ich Ihnen einen kleinen Auszug aus einem Engagement-Shooting präsentieren, welcher bei einem Fotospaziergang in ländlicher Gegend entstanden ist. Dem Brautpaar Heidi und Markus war es wichtig, authentisch und ohne „Firlefanz“ dargestellt zu werden. So entschied ich mich, mit ein paar Familienfotos anzufangen, bei deren Umsetzung eine entspannte Körperwahrnehmung primär eine wichtige Rolle einnehmen sollte. Das Vertrautwerden mit der Kamera und der Situation, bewusst fotografiert zu werden, standen erstmal im Vordergrund. In der Bildbearbeitung legte ich (für mich) diesmal Wert auf warme bzw. ansatzweise surreale Farben. Für eine verbesserte Bilddarstellung bitte einen „Doppelklick“ auf ein Bild setzen. Folgend kann in der vergrößerten Ansicht vor- und zurück navigiert werden.

DE Read More»

News

14. Oktober 2010, 21.41 Uhr und wir sind endlich online!!!! Neue Homepage, nochmals überarbeitet und endlich unser lang ersehnter blog, welcher nun hoffentlich schnell wachsen wird. Ich hoffe, dass sich hier alle meine Besucher wohl fühlen und vor allem Brautpaare etwas für sich mitnehmen können. Vielleicht bis bald?  Ihr Patrick Koci

28. Oktober 2010, 20:03 Uhr und es ist Fakt: Wir haben unser Team um drei weitere Assistenten bzw. Second Shooter erweitert: Sandra Feitsch, Andrea Ziegler und Mario Schmidt sind ab 2011 mit dabei – ich freue mich. Demnächst findet das erste große Treffen statt, welches wir als Bilddokumentation vorstellen werden. Wie haben vor, die ersten Aufträge für 2011 zu besprechen und uns gegenseitig näher kennenzulernen. Freuen Sie sich auf die erste Reportage aus dem internen Bereich von SilentSeconds.de. Herzliche Grüße, Patrick Koci